Einträge von silchadmin

Steigende Insolvenz-Zahlen für 2019 erwartet

In der letzten Zeit haben mehrere Wirtschaftsexperten die Wachstumsprognosen für Deutschland nach unten korrigiert (Bundesbank, Europäische Zentralbank und die Wirtschaftsinstitute Ifo, DIW und IfW). Die Insolvenzen steigen bereits wieder leicht und es wird erwartet, dass sich dies nächstes Jahr noch deutlich verschärft. Bundesweit starten 305.108 Firmen (8,4 Prozent der Unternehmen) mit finanziellen Problemen ins neue Jahr, […]

,

EuGH-Urteil: Deutscher Rundfunkbeitrag ist rechtens

Luxemburg, 13.12.2018 – Der Deutsche Rundfunkbeitrag ist nach einem am Donnerstag ergangenen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) rechtmäßig. Der Beitrag stelle keine unerlaubte staatliche Beihilfe dar und verstoße daher nicht gegen EU-Recht (Aktenzeichen C-492/17). Die Ersetzung der früheren Rundfunkgebühr durch den Rundfunkbeitrag im Jahre 2013 stelle „keine erhebliche Änderung der Finanzierungsregelung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk […]

,

ESUG-Evaluation auf der Tagesordnung der Bundesregierung

Mit dem im Jahr 2012 in Kraft getretenen ESUG-Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen sollten die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Sanierung von notleidenden Unternehmen verbessert und die Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass das Insolvenzverfahren stärker als bisher auch als „Chance zur Sanierung” verstanden und genutzt wird. In einer kürzlich stattgefundenen Kabinettssitzung der Bundesregierung […]

,

EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte: Der Urlaubsanspruch verfällt nicht automatisch, wenn kein Urlaubsantrag gestellt wurde

Auf Vorlage des Bundesarbeitsgerichts hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Arbeitnehmerrechte gestärkt. Nach der Grundsatzentscheidung werden Arbeitgeber ihre bisherige Praxis, Urlaub zu gewähren, hinterfragen müssen. Ihnen kommt zukünftig insoweit mehr Verantwortung zu. Bisher galt, dass Arbeitnehmer hätten einen Urlaubsantrag stellen müssen, damit Urlaub nicht zum Jahresende verfällt oder zu übertragen ist. Grundsätzlich geht auch der […]

,

Insolvenzverfahren des Seifenherstellers Kappus

Die Unternehmensgruppe Kappus hat einen Insolvenzantrag unter Anordnung der Eigenverwaltung gestellt. Ziel ist die nachhaltige Sanierung und der Erhalt von Arbeitsplätzen. Die Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Offenbach und weitere drei Werke in Riesa, Krefeld und Heitersheim. Die Geschäftsleitung des Unternehmens beabsichtigt, die Standorte mit insgesamt etwa 350 Arbeitsplätzen zu erhalten. Durch das zuständige Amtsgericht […]

,

Insolvenz: Wenn es in der Firma kriselt

Unser Rechtsanwalt Robert M. Gillmann wurde von der bekannten Zeitschrift “Frau im Trend” (BurdaLife) interviewt. In einer verständlichen Art und Weise wird hier das sehr komplexe Thema “Insolvenz” den Lesern nahegebracht: Meist ist es ein Schock: Der eigene Arbeitgeber ist zahlungsunfähig. 20092 Firmen stellten 2017 in Deutschland einen Insolvenzantrag. Für betroffene Mitarbeiter gibt’s viel zu […]